Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Onlineshop von Bunkerstore

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Beziehungen zwischen dem Kunden und Bunkerstore. Sie dienen als Grundlage für die Lieferungen. Die Lieferungen können aus Produkten und Dienstleistungen, aus Modelleisenbahnen und Modellzubehör oder einer Integration verschiedener Leistungen bestehen. Je nach Art des Geschäftes werden diese allgemeinen Geschäftsbedingungen durch Zusätze oder Spezialklauseln in den entsprechenden Verträgen ergänzt.

 

Wir verkaufen vor allem via Ricardo. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Ricardo finden Sie hier.

1. Vertragsabschluss und Geltungsbereich der AGB
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten, wenn die Parteien sie ausdrücklich oder stillschweigend anerkennen. Änderungen sind nur wirksam, soweit Bunkerstore sie schriftlich bestätigt. Die Anwendbarkeit anderer Bedingungen, die vom Kunden übersandt werden oder sich auf dessen Schriftstücken befinden, ist ohne ausdrückliche schriftliche Vereinbarung ausgeschlossen.

Ein verbindlicher Vertragsschluss erfolgt mit der Zustellung der schriftlichen Auftragsbestätigung oder mit der Lieferung an den Kunden.

2. Kommunikationsmittel
Die Parteien verkehren miteinander mündlich, schriftlich oder mit elektronischem Datenaustausch.

Als schriftlich gelten Briefe, Protokolle, Zeichnungen, Pläne, Telefax, E-Mail und andere Übertragungsformen, welche den Nachweis durch Text oder Bild ermöglichen. Unterschriftlich bedeutet, dass eine eigenhändige Unterzeichnung oder eine entsprechend qualifizierte elektronische Signatur notwendig ist.

3. Leistungsumfang / Erfüllungsort
Für Umfang und Ausführung der Produkte und Dienstleistungen ist die Auftragsbestätigung oder, wenn eine solche fehlt, das Angebot von Bunkerstore massgebend. Leistungen, die dort nicht ausdrücklich zugesichert sind, namentlich Inbetriebnahme, Reparaturen, etc. gehören nicht zum Leistungsumfang. Änderungen durch Bunkerstore gegenüber der Auftragsbestätigung sind zulässig, sofern die Produkte die gleichen Funktionen oder die Dienstleistungen die gleichen Zwecke erfüllen. Bunkerstore ist jedoch nicht verpflichtet, derartige Änderungen auch an Produkten und Dienstleistungen vorzunehmen, die bereits hergestellt oder geliefert sind.

Soweit kein besonderer Erfüllungsort vereinbart worden ist oder aus der Natur des Geschäftes hervorgeht, stellt Bunkerstore die Produkte und Dienstleistungen an seinem Sitz bereit.

4. Informationspflicht des Kunden
Der Kunde hat Bunkerstore rechtzeitig auf besondere Voraussetzungen sowie auf die gesetzlichen, behördlichen und anderen Vorschriften am Bestimmungsort aufmerksam zu machen, soweit sie von Bedeutung sind.

 

5. Abnahme

Sofort nach Erhalt kontrolliert der Kunde die gelieferten Produkte bezüglich Richtigkeit, Menge und Transportschäden. Sobald als möglich prüft der Kunde die Produkte und Dienstleistungen auch auf weitere Mängel.

 

Allfällige Mängel hat der Kunde sofort schriftlich anzuzeigen. Produkte und Dienstleistungen gelten als abgenommen, wenn sie bereits vom Kunden genutzt werden.

 

Verdeckte Mängel, die bei einer ordentlichen Prüfung nicht hätten entdeckt werden können, sind sofort nach Entdeckung schriftlich anzuzeigen.

5. Geistiges Eigentum
Die Ware bleibt bis zum Kauf Eigentum von Bunkerstore. Nach dem Kauf und dem Versenden der Ware geht die Ware und damit auch die Gefahr auf den Kunden über. Für Postschäden haftet Bunkerstore nicht.

6. Verwendung
Der Kunde ist für die sorgfältige Verwendung der Ware selber verantwortlich. 

7. Rückgabe
Der Kunde sichert nach der Bestellung die umgehende Zahlung zu. Die Ware wird ihm dann innert 5 Tagen zugestellt.

 

Sollte an der Ware etwas nicht in Ordnung sein, so muss sich der Kunde umgehend, jedoch innert 5 Arbeitstagen, bei Bunkerstore melden. Die Ware wird zurückgenommen, wenn 

a) sie nicht wie auf den Verkaufsbildern im Internet abgebildet bei ihm eingetroffen ist resp. die falsche Ware bei ihm eingetroffen ist;

b) wenn der Kunde erhebliche Mängel aufweisen kann;

c) wenn der Kunde verstorben ist.

8. Gewährleistung
Bunkerstore steht dafür ein, dass wir die erforderliche Sorgfalt anwenden und dass die Produkte und Dienstleistungen die zugesicherten Eigenschaften erfüllen.

Bunkerstore übernimmt jedoch keine Gewährleistung für die Resultate, welche der Kunde mit den Produkten und Dienstleistungen erzielen will.

Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Fehler und Störungen, die Bunkerstore nicht zu vertreten hat, wie natürliche Abnutzung, höhere Gewalt, unsachgemässe Behandlung, Eingriffe des Kunden oder Dritter, übermässige Beanspruchung, ungeeignete Betriebsmittel, Störungen durch andere Maschinen und Anlagen, instabile Stromversorgungen, besondere klimatische Verhältnisse oder ungewöhnliche Umgebungseinflüsse.

Wegen eines unerheblichen Mangels macht der Kunde keine Ansprüche geltend. Unerheblich sind Mängel, namentlich, wenn sie die Verwendung von Produkten und Dienstleistungen nicht beeinträchtigen.

Bei erheblichen Mängeln hat der Kunde Bunkerstore eine angemessene Nachfrist zur Behebung (Nachbesserung oder Ersatzlieferung) zu gewähren. Bunkerstore behebt die Mängel nach ihrer Wahl in Emmenbrücke. Die Kosten für den Transport, Verpackungsmaterial, etc. gehen zu Lasten des Kunden. Ersetzte Teile werden Eigentum der Bunkerstore.

Die Gewährleistungs- und Verjährungsfristen betragen 12 Monate ab Lieferung oder Leistungserbringung.

Schlägt die Mängelbehebung fehl, hat der Kunde Anspruch auf eine angemessene Preisminderung. Er kann nur dann den Rücktritt vom Vertrag erklären, wenn ihm die Annahme unzumutbar ist. Die Geltendmachung von Schadenersatz infolge Rücktritts ist ausgeschlossen.

9. Haftung
Eine Haftung, aus welchen Gründen auch immer, ist ausgeschlossen.

10. Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise verstehen sich, soweit nicht anders vermerkt, in Schweizer Franken inklusive Mehrwertsteuer, Abgaben, Zölle, Transport, Porto, Verpackung, Versicherung, etc. Sie sind sofort nach dem Kauf zur Zahlung fällig. Gezahlt werden kann via Onlinebanking, Twint, etc.

Der Kunde darf Gegenansprüche nur bei unterschriftlicher Einwilligung von Bunkerstore verrechnen.

Hält der Kunde den Zahlungstermin nicht ein, hat er ohne Mahnung vom Zeitpunkt der Fälligkeit an einen Verzugszins von 6 Prozent pro Jahr zu entrichten.

Bei Zahlungsverzug darf Bunkerstore

a) erklären, dass alle Zahlungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden, auch wenn sie nicht aus dem gleichen Rechtsverhältnis stammen, sofort fällig werden;

b) dem Kunden für alle fälligen Zahlungen eine angemessene Nachfrist ansetzen und, wenn der Kunde nicht den gesamten fälligen Betrag innert dieser Frist begleicht, die Aufhebung der Verträge erklären und die gelieferten Produkte und Dienstleistungen zurückfordern;

c) die weitere Erfüllung von Leistungen (inkl. Mängelbehebung), auch wenn sie nicht aus dem gleichen Rechtsverhältnis stammen, von geeigneten Sicherheiten des Kunden, einschliesslich Vorauszahlung, abhängig machen.

11. Spezialbestimmungen bei einer Online-Bestellung
Bei Online-Bestellungen erfolgt bei jeder Bestellung unmittelbar eine elektronische Eingangsbestätigung. Bei sofort verfügbaren Produkten erfolgt die Annahme der Bestellung mit dem Versand der Lieferung. Die Lieferung erfolgt innert 5 Werktagen.

12. Diskretion
Beide Parteien verpflichten sich, keinerlei Informationen aus dem Geschäftsbereich des anderen, die weder allgemein zugänglich noch allgemein bekannt sind, Dritten zu offenbaren und alle Anstrengungen zu unternehmen, um Dritte am Zugang zu diesen Informationen zu hindern.

 

Andererseits darf jede Partei in ihrer angestammten Tätigkeit Kenntnisse weiterverwenden, die sie bei der Geschäftsabwicklung erwirbt.

Diese Geheimhaltungspflicht besteht auch gegenüber Mitarbeitern, Angestellten und Beauftragten.

13. Export
Der Kunde ist verantwortlich für die Einhaltung aller einschlägigen in- und ausländischen Exportvorschriften.

14. Erfüllung durch Dritte
Bunkerstore ist berechtigt, zur Vertragserfüllung Dritte beizuziehen oder die Erfüllung ganz oder teilweise Dritten zu übertragen.

15. Rechtswahl und Gerichtsstand
Dieses Rechtsverhältnis untersteht Schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Luzern.